Sandmücke / Schmetterlingsmücke

Die Sandmücke oder Schmetterlingsmücke (Phlebotomus perniciosus) ist eine dämmerungs- und nachtaktive, 2,5 -3 mm große und stark behaarte Mücke, die nicht summt. Sie ist in allen mediterranen Ländern und in Lateinamerika weit verbreitet, denn sie liebt warme Nächte ab 16 °C und nur wenig Wind. Deswegen kommt die Sandmücke auch weniger am Strand, als vielmehr in ländlichen Gegenden oder bewaldeten stadtnahen Regionen wie Gärten oder Parkanlagen vor. Ihre "Saison" geht je nach Witterung von Mai bis September, bei mildem Spätsommerklima auch bis in den Oktober hinein.

Sehen Sie sich auch das Video über die Wirkungsweise des Scalibor® Protectorbandes gegen Sand-/Schmetterlingsmücken an.

Die Sand- oder Schmetterlingsmücke ist als Überträger der Leishmaniose des Hundes gefürchtet. Das Scalibor® Protectorband schützt Ihren Hund vor dieser Mücke und damit auch vor der Leishmaniose.